Kirchen

Auch Kirchen sind Orte für Trauerfeiern. Eine Trauerfeier bietet Angehörigen die Gelegenheit, dem Verstorbenen zu gedenken und die letzte Ehre zu erweisen. Sie ist eine feierliche Abschiednahme von dem Verstorbenen. Und findet vor der Beisetzung, meist in einer Kirche oder einer Trauerhalle, statt. Durch die Feuerbestattung entstand die Trennung der weltlichen und religiösen Trauerfeier.

Diese Art der Beisetzung hatte die Kirche lange Zeit nicht toleriert. Sie soll im Widerspruch der Glaubensbekenntnis verankertem Gedanken der leiblichen Auferstehung stehen. Deshalb gibt es folglich heutzutage Trauerfeiern außerhalb der Kirche.

Immer seltener wird, die eins ein fester Bestandteil einer Trauerfeier war, die Eröffnung im Trauerhaus durchgeführt. Öfter hingegen eine Aussegnung am Sterbebett oder als Verabschiedung beim Abholen des Leichnams im Sterbehaus. Weitere Informationen zur evangelischen Trauerfeier bekommen Sie auf EKD.de.

Wir haben Ihnen im unteren Abschnitt auf einer Karte einigeKirchen makiert. Falls Sie weitere Fragen zum Thema Trauerfeier und Kirchen haben, rufen Sie uns einfach an: Telefon (0631) 37115-0 an.