Trauerfloristik mit Blumen Beileid ausdrücken

Wir sind für Sie da – jederzeit, persönlich und am Telefon: (06 31) 37 11 50

Headbanner
Headbanner
Headbanner
des-headbanner-1
Jeder Erinnerung
geht ein Abschied voraus
slider-rahmen
des-headbanner-1
Eine Träne ist federleicht,
das Gefühl dahinter
wiegt oft tonnenschwer
slider-rahmen
des-headbanner-1
Trauer ist das Heimweh
unsers Herzens nach dem
Menschen, den wir liebten
slider-rahmen
previous arrow
next arrow

Trauerfloristik mit Blumen Beileid ausdrücken

Eine Botschaft der Liebe

Der letzte Abschied soll die Persönlichkeit und das Leben des Verstorbenen würdigen. Und für die Angehörigen sind die Trauerfeier und die Beisetzung wichtige Meilensteine in der Trauerbewältigung.
Deswegen spielt die Trauerfloristik bei der Abschiedsfeier traditionell eine tragende, symbolkräftige Rolle: eine Blume wächst, erblüht und verwelkt der natürliche Lauf des Lebens, dem auch wir unterworfen sind. Blumen sind stumme Trauerbegleiter, die den Hinterbliebenen Hoffnung schenken und Liebe für den Dahingeschiedenen zum Ausdruck bringen. Jeder Mensch ist einzigartig. Dazu kann die Trauerfloristik beitragen, diese Einmaligkeit des Verstorbenen zu unterstreichen.

Ansprechpartner:
Ronald de Schutter

Ronald de Schutter

Trauerkranz

Der Trauerkranz ist ein Klassiker mit viel Symbolkraft. Denn bei einem Kreis lassen sich weder ein Ende noch ein Anfang finden. Er steht somit sowohl für die Unendlichkeit als auch für die Verbundenheit. Typischerweise wird der ringförmige Trauerkranz aus Immergrün und weißen Blumen gebunden. Lilien, Callas  oder  Gerbera finden hier traditionell Verwendung. Heute sind auch bunte Varianten mit farbigen Blüten verbreitet.

Sarg- und Urnenschmuck

Für den Sargschmuck gibt es vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Oft wird er so arrangiert, dass er mit dem Trauerkranz der engsten Angehörigen harmoniert. Bei der Gestaltung vermögen Elemente wie Efeu und Schleifenbänder Akzente zu setzen.
Ein Blumenschmuck für Urnen orientiert sich optisch an der Schmuckurne, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen. Für die Ausgestaltung gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie beispielsweise die Umrahmung durch ein herzförmiges Blumenbett oder die Einarbeitung der Urne in den Blumenschmuck

Trauerstrauß und Trauergesteck

Der Trauerstrauß kann von den Trauernden vor Sarg oder Urne gelegt werden. Überblicherweise ist er so gebunden, dass er eine flache Seite hat und oftmals mit einer Schleife oder schwarzem Trauerflor geschmückt.
Als Alternative dienen Trauergestecke in unterschiedlichsten Formen, Größen und Farben, in die ebenfalls Trauerschleifen eingearbeitet werden können. Auf bedruckten Schleifen finden auch hier Worte des Abschieds Platz.

Trauerhalle mit persönlicher Note

Trauerhallen verfügen häufig mit Kerzenständern und Grünpflanzen über eine Grunddekoration. Für die Trauerfeier kann die Räumlichkeit mit zusätzlichen Objekten wie Staffeleien und Tüchern geschmückt werden. Oftmals werden hier in der Dekoration Hobbies und Vorlieben des Verstorbenen thematisiert. In Verbindung mit damit harmonierenden Blumen und Pflanzen verleiht dies der Trauerfeier eine sehr persönliche Note.

Nachwurfblumen

Es ist Brauch, eine Handvoll Erde auf das noch nicht geschlossene Grab zu werfen. Auf Wunsch der Hinterbliebenen können stattdessen grüne Blätter oder Blütenblätter zur Verfügung gestellt werden. Die engsten Angehörigen können sich auch für einzelne Rosen oder schlichte Blumensträuße entscheiden.