Trauerdruck

Zuletzt aktualisiert am 19. November 2020 um 18:26

Der Tod eines geliebten Menschen betrifft nicht nur dessen engste Angehörige, sondern auch sein gesamtes Umfeld. Trauerdrucksachen – kurz: Trauerdruck – sind in unserem Kulturkreis wichtige Elemente der Trauerarbeit. Sie setzen den weiteren Bekanntenkreis erst einmal darüber in Kenntnis, dass ein Mensch verstorben ist. Dass dies eine sensible Angelegenheit ist, die Einfühlungsvermögen und einen respektvollen Umgang erfordert, steht außer Frage. 

Menschen, die für ihren eigenen Tod vorsorgen möchten, und auch Hinterbliebene müssen sich im Todesfall eines engen Angehörigen dem Thema Trauerdruck widmen – und sind meist erst einmal ratlos. In Zusammenhang mit einem Sterbefall gibt es viel zu bedenken, so dass das Risiko besteht, dass etwas vergessen wird. Gerne sind wir ihr erfahrener Ansprechpartner in all diesen Belangen. 

Trauerdruck in Auftrag geben

Unser Unternehmen übernimmt nicht nur die Organisation von Beisetzungen imd Trauerfeiern, sondern wir sind auch hinsichtlich vieler anderer Belange die richtigen Anlaufstelle. In Sachen Trauerdruck beispielsweise sind wir ebenso behilflich, um den trauernden Hinterbliebenen zusätzliche Wege zur Druckerei zu ersparen. Jahrzehntelange Erfahrung brachte uns umfassende Kompetenzen. 

Lassen Sie sich bei uns entsprechende Muster und Beispiele zeigen. In Anbetracht der Tatsache, dass der Verlust eines nahestehenden Menschen sehr aufwühlend und belastend sein kann, erweist es sich als sinnvoll, sich vertrauensvoll auf unsere kompetenten Mitarbeiter zu verlassen. Diese erstellen nicht nur die Entwürfe, sondern auch die Druckvorlagen und erstellen dann die jeweiligen Druckerzeugnisse. Die Trauernden müssen lediglich ihre Wünsche äußern und können sich dann getrost anderen Belangen widmen. 

Beispiele für typische Trauerdrucksachen

Viele Menschen wissen mit dem Begriff Trauerdruck erst einmal nicht viel anzufangen und wissen nicht, was darunter zu verstehen ist. Dass es sich um spezielle Drucksachen für den Trauerfall handelt, liegt zwar noch auf der Hand, aber was das konkret bedeutet, wirft vielfach Fragen auf. Nachfolgend gibt es daher eine Übersicht über typische Trauerdrucksachen:

  • Todesanzeige in der Tageszeitung 
  • Trauerkarte beziehungsweise -brief 
  • Danksagungsanzeige 
  • Danksagungskarte beziehungsweise -brief 
  • Erinnerungsbild (Sterbebild)
trauerdruck-bild

Entscheidend in Sachen Trauerdruck ist, dass alle relevanten Informationen enthalten sind. Der Name des Verstorbenen, dessen Geburtsdatum und Sterbedatum und gegebenenfalls Angaben zur Trauerfeier machen die zentralen Inhalte aus.

Darüber hinaus kommt es auf ein angemessenes Erscheinungsbild an, das der Situation Rechnung trägt und zugleich in gewissem Maße auf die Persönlichkeit des Verstorbenen eingeht. Abseits üblicher Standards lassen sich in Zusammenarbeit durchaus auch individuelle Trauerdrucksachen entwickeln. Manche Menschen möchten dies auch selbst in die Hand nehmen und kümmern sich bereits zu Lebzeiten darum.

Trauerdrucksachen werden zunehmend durch Online-Angebote ergänzt. Mehr dazu findenSie bei unseren Gedenkseiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.