Beileid bekunden

Zuletzt aktualisiert am 19. Oktober 2021 um 13:32

Beileid bekunden ist ein Ausdruck des Mitgefühls für die Hinterbliebenen bei einem Todesfall. Auf diese Weise zeigen Sie, dass Sie mit den Hinterbliebenen trauern und dass Sie an ihrem Schicksal Anteil nehmen. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, sind wir auf der Suche nach den richtigen Worten, um den Hinterbliebenen unser Mitgefühl auszudrücken und um unsere Unterstützung anzubieten.

Wem sprechen wir unser Beileid aus? 

Sein Beileid kann man nicht nur nahen Angehörigen aussprechen, sondern genauso Freunden oder Kollegen. Auch flüchtige Bekannte schätzen Ihre Anteilnahme, die Sie durch ein Beileidsschreiben bekunden.

Wie und wann bekundet man sein Beileid? 

Eine handgeschriebene Trauerkarte ist die traditionellste Art, um eine formelle Beileidsbotschaft zu übermitteln. Am besten wählen Sie dafür eigene Worte, um die Nachricht zum Verlust eines nahen Angehörigen so persönlich wie möglich zu gestalten. Durch eine mündliche Beileidsbekundung zeigen Sie Ihre sofortige Anteilnahme. Dennoch ist auch hier im Anschluss an ein Telefongespräch ein Kondolenzbrief oder eine Karte empfehlenswert.

Auch Social Media bietet heute eine moderne Form seine Anteilnahme zu übermitteln. Die Hinterbliebenen können die sozialen Plattformen nutzen, um ihre Trauer mit anderen zu teilen. Diese Möglichkeit bieten auch Gedenkseiten: hier können virtuelle Gedenkkerzen entzündet und online Kondolenzeinträge verfasst werden.

Obwohl viele von uns häufig per Mail kommunizieren, sollten Sie im Fall einer Beileidsbekundung davon Abstand nehmen. Der Versand eines Kondolenzschreibens per SMS oder WhatsApp ist zwar die schnellste Art, um sein Beileid zu bekunden, wirkt auf den Empfänger aber eher unpersönlich.

Der beste Zeitpunkt, um sein Mitgefühl zu übermitteln, hängt von der Art der Beziehung zu den Hinterbliebenen ab. Wenn Sie eine enge Beziehung zu den Verstorbenen oder Angehörigen haben, sollten Sie so schnell wie möglich Kontakt aufnehmen. Wenn es sich um einen entfernten Verwandten oder flüchtigen Bekannten handelt, ist es ausreichend, innerhalb weniger Tage oder kurz nach der Beerdigung Ihr Beileid zu bekunden.

Beispiele für mündliche Beileidsbotschaften 

Du bist in meinen Gedanken / ich denke an dich.  

Ich werde sie / ihn sehr vermissen.  

Ich war so traurig von deinem Verlust zu hören. Mein Beileid.  

Beispiele für schriftliche Beileidsbotschaften 

Ich bete für Frieden und Trost für Sie und Ihre Lieben in dieser schwierigen Zeit und möchte Ihnen allen mein Beileid aussprechen.  

Ich möchte mein Mitgefühl ausdrücken und Sie wissen lassen, dass meine Gedanken bei Ihnen sind.  

Trauer kann so schwer sein, aber unsere besonderen Erinnerungen helfen uns, damit umzugehen. Ich erinnere mich heute und immer an dich und deinen geliebten Menschen. 

Es tut mir leid für den Verlust Ihres geliebten ……. Ich spreche Ihnen und Ihrer Familie mein tiefstes Beileid aus. Bitte lassen Sie mich wissen, ob ich etwas tun kann, um den Schmerz, in Ihrem Herzen zu lindern. Ich werde immer für Sie da sein.  

Meine Gedanken und Gebete sind bei Ihnen und Ihrer ganzen Familie. Ich hoffe, dass Sie die innere Kraft finden, um durch diese traurige Zeit zu kommen. Sie haben mein tiefstes und aufrichtiges Mitgefühl. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.