Bestattungsvorsorge: persönliche Wünsche festlegen

Zuletzt aktualisiert am 21. Februar 2019 um 10:14

Rechtzeitig für die Bestattung vorsorgen

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, sorgen im Allgemeinen die nahen Angehörigen für die Bestattung und kommen auch für die Kosten auf. Da das Sterbegeld der Krankenkassen im Jahr 2004 abgeschafft wurde, ist kein finanzieller Zuschuss zu den Bestattungskosten mehr möglich. In einem Todesfall entstehen vielerlei Ausgaben. Daher ist es wichtig, rechtzeitig die richtige Bestattungsvorsorge zu treffen. Hinterbliebene werden dadurch finanziell entlastet und in ihrer Trauer nicht zusätzlich mit hohen Ausgaben konfrontiert. Und darüber hinaus kann jeder für sich entscheiden und festlegen, wie er seinen eigenen dereinstigen Abschied gestaltet haben will.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für die Kosten einer Bestattung Vorsorge zu treffen. Neben dem Bestattungsvorsorgevertrag kann auch mit einer Sterbegeldversicherung oder einer Treuhandeinlage die finanzielle Seite für den Todesfall geregelt werden. Trauerfeier, Bestattung, Grabausstattung und Grabpflege verursachen nicht geringe Kosten. Hinterbliebene sind oft dankbar, wenn sie diese Ausgaben nicht ungeplant tragen müssen.

Die Sterbegeldversicherung

Bei der Sterbegeldversicherung handelt es sich im Prinzip um eine Kapitalversicherung, die nach dem Todesfall und ausschließlich für die eigene Bestattung ausgezahlt wird. Die Beiträge werden als monatliche Raten oder auch als Einmalzahlung geleistet. Die Höhe der Raten ist abhängig vom Versicherungsbeginn, vom Alter des Versicherten und der Höhe der Versicherung. Diese Versicherung ist „garantiert“ die einzige Versicherung, die jeder Versicherungsnehmer einmal in Anspruch nehmen wird. Und weil sie ausschließlich für die Bestattungskosten verwendet werden kann, ist sie keine Kapitalversicherung im eigentlichen Sinne. Die Verzinsung ist relativ gering, aber sicher. Kein fremder Dritter erhält Zugriff auf dieses Vermögen.

Die Treuhandeinlage

Bei einer Treuhandeinlage wird eine von Ihnen gewünschte und bereitgestellte Summe auf ein Treuhandkonto eingezahlt, das vor dem Zugriff fremder Dritter geschützt ist und ausschließlich für die eigene Bestattung eigesetzt wird.

Mit einem Bestattungsvorsorgevertrag persönliche Wünsche festlegen

Mit einem Bestattungsvorsorgevertrag lässt sich die Bestattung schon zu Lebzeiten umfassend planen. Gleichzeitig ist dieser Vertrag eine gute Möglichkeit, mittels einer Bestattungsverfügung persönlich festzulegen, wie beispielsweise die Trauerfeier, die Bestattung und die Grabpflege ablaufen sollen. Nicht nur, dass dadurch die Kosten der Beerdigung abgedeckt sind, auch besondere Wünsche zur Gestaltung werden noch zu Lebzeiten in Ruhe besprochen und festgelegt. Die finanzielle Absicherung dieser Wünsche kann ebenfalls geklärt werden und sorgt für einen geregelten Ablauf im Todesfall.

Dieser Vertrag wird zwischen unseren Kunden und unserem Bestattungsinstitut geschlossen. In einem ausführlichen Gespräch beraten wir als kompetenter Ansprechpartner zu allen Fragen rund um den Todesfall und die Bestattungsvorsorge. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten auf und skizzieren Ihnen die Kosten. Besondere Wünsche werden festgelegt und fließen in das Angebot mit ein. Alle Ausgaben rund um die Bestattung werden dann beglichen. Die Angehörigen sind abgesichert und werden beim Todesfall nicht durch finanzielle Ansprüche belastet. Außerdem ist es für Hinterbliebene oft ein großer Trost, zu wissen, dass alles so abläuft, wie es sich der Verstorbene gewünscht hat.

Ingrid-Mayer

Unsere Mitarbeiterinnen Ingrid-Mayer und …

Hanna Gregorowitsch

… Hanna Gregorowitsch beraten zur Bestattungsvorsorge

Direkt beim Bestatter einen sicheren Vorsorgevertrag abschließen

Wer direkt beim Bestatter seines Vertrauens einen Bestattungsvorsorgevertrag abschließt, kann sicher sein, dass er über die tatsächlichen Kosten informiert wird und dass er für den Todesfall umfassend Vorsorge getroffen hat.

Wir beraten Sie kompetent und gehen umfassend auf Ihre persönlichen Wünsche zu Ihrer Bestattungsverfügung und Ihrem Vorsorgevertrag ein. Sie bekommen einen fundierten Überblick über die Kosten und können auf jeden Fall sicher sein, dass Ihre Bestattung nach Ihren Vorstellungen und Wünschen gestaltet wird und dass Ihre Angehörigen entlastet sind.

Beerdigungsinstitut de Schutter: Seit einem Jahrhundert Zeit für Menschen

Falls Sie Fragen haben – sprechen Sie uns an: Telefonisch unter 0631 371150, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.