Premiere des Theaterstücks „Sarg und Nagel“

Zuletzt aktualisiert am 4. Februar 2019 um 20:03

Am Donnerstag, dem 31.01.2019 war es soweit: Die Theatergruppe der Technischen Universität in Kaiserslautern feierte mit der Komödienproduktion „Sarg und Nagel“ die Premiere ihres Theaterstückes. Die AG schaffte es, ihren Fans und dem Publikum einen unterhaltsamen und lustigen Abend zu bieten.

In nur drei Monaten hat die Theatergruppe eine verrückte Komödie auf die Beine gestellt. Das Stück handelt von der stolzen und souveränen Frau Nagel und ihrem Bestattungsinstitut:

Das Geschäft läuft schlecht. Ihr Mann verlässt sie. Selbst im Radio heißt es, dass die Selbstmordrate um 12% zurückgegangen sei. Trotz vereinzelter Stammkunden und einem langjährigen, ergebenen Assistenten wird der trostlose Alltag nicht besser. Das ändert sich allerdings, als die nur widerwillig akzeptierte Praktikantin ins Bestattungsinstitut kommt. Der Tochter des Bankdirektors, der den dringend benötigten Kredit verlängern soll, fehlt jegliche Diskretion und Würde – und sie hat neue kreative Ideen. Sie möchte das Institut in den Sozialen Medien vermarkten und neue Kundschaft anziehen.

Fünf Schauspieler, sowie Maske und Technik waren insgesamt an dem Stück beteiligt und haben tolle Arbeit geleistet.

Die Premiere des Theaterstücks „Sarg und Nagel“ fand im Audimax der TU Kaiserslautern statt.

Regisseurin Parya Memar hält Rekord der Theater-AG

Hauptdarstellerin und Regisseurin des Stücke ist Parya Memar, die 2001 aus Teheran (Iran) zum Promovieren nach Kaiserslautern kam. Seit 2003 ist sie bereits in der Theater-AG tätig und hält mit 32 verschiedenen Rollen und Auftritten in Folge einen Rekord der AG. Bereits während ihrer Schulzeit beschäftigte sich Memar mit dem Theater und der Bühne. Sie hat bereits damals Stücke geschrieben und Regie geführt.

Das Stück „Sarg und Nagel“ von Sylvia Bruyant und Eva Dumont (Original: Pompes Funèbres Bemot) stammt ursprünglich aus dem Französischen. Es ist Bruyants erstes selbstgeschriebenes Theaterstück, das 2017 nach mehreren Drehbüchern für Kurzfilme im „La salle Doussineau“ in Chartres erschienen ist.

 

Wer nun auch Lust bekommen hat, sich die Komödie anzusehen, kann zwischen drei weiteren Terminen wählen:

  • Samstag, der 02.02.2019
  • Donnerstag, der 07.02.2019
  • Freitag, der 08.02.2019

Die Aufführungen von Sarg und Nagel finden im Audimax der TU-Kaiserlsautern statt.